Big Brother: Die Köpfe rollen

Bei meinen Ausflügen in die tiefsten Tiefen des schlechten Fernsehens hab ich mir bereits angewöhnt, mich von keiner Geschmacklosigkeit mehr überraschen zu lassen. Bei Big Brother werden Persönlichkeitsrechte freiwillig abgegeben, ohne Widerstand dämliche und teilweise auch demütigende Dinge zu tun. Doch gestern wurden die Grenzen des guten Geschmacks eindeutig überschritten.

Montag ist die wöchentliche Abendshow und um der Sendung wenigstens etwas Pepp zu geben, war alles im Zeichen von Ritterspielen: Kostüme für die Bewohner, etwas reiten und Fanfaren. So schön, so gewohnt langweilig.

Die Zuschauer nominierten und die Bewohner mussten entscheiden, wer den Container verlassen muss. Passend zum Themenabend Mittelalter mussten die Bewohner, in Leinensäcke gekleidet, knien und gegen einen Mitbewohner entscheiden. Kaum entschieden wird eine Puppe, auf dessen Gesicht ein Foto des Ausgetoßenen gepinnt ist, zu einem Holzblock gezerrt und der Kopf von einem furchterregenden Kerl mit einem Hackbeil abgeschlagen. Die Köpfe rollten.

Natürlich ist mir klar, dass in jeder Nachrichtensendung brutalere Bilder aus Palästina oder dem Irak. Dennoch geht diese martialische Inszenierung zu weit. Ein paar Bewohnern stand die Betroffenheit im Gesicht, doch der Große Bruder hat indoktriniert, keine Widerworte zu geben, denn sonst werden die Zigarettenrationen gekürzt.

Lustige Videos – Gratis Fun Video – Deine funny Videos bei Clipfish

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.