Lesenswertes: Geld und Krieg

  • Auf der Spur des Geldes Täglich beschäftige ich mich in meinem Studium viele Stunden lang mit Geld und Wirtschaft. Eine der ersten Lektionen: Geld ist nicht gleich Geld! Das weiß auch der österreichische Journalist Robert Misik und macht sich auf die Spur des Geldes. Was ist mit dem Geld passiert, das so viele Menschen bei der Finanzkrise verloren haben? Kann Geld einfach so verschwinden? 

 

  • Das Versagen der internationlen Gemeinschaft Im Kongo herrscht Krieg. Nach dem Völkermord in Ruanda kann die UN ein weiteres Mal Menschen nicht schützen. "Geschichte wiederholt sich und es ist bezeichnend, dass das Versagen der UN zu dem Konflikt führte, bzw. ihn stark beeinflusst, in dem sich die UN anschickt ihre Fehler zu wiederholen", schreibt soeren onez in der Endlosrekursion.

3 Gedanken zu „Lesenswertes: Geld und Krieg“

  1. @StoiBär,

    muss ich dir zustimmen, aber noch schlimmer ist einfach der Zustand, das dass Materielle mittlerweile mehr bedeutet als sich auch einmal über kleine Erfolge zu freuen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.