Rosalie und Jakob

Neue erfrischende Popmusik: Die Band Rosalie und Jakob aus München verpackt Alltägliches in leichte Texte und Melodien. Allein die Tatsache, dass sie nicht – wie der Bandname vermuten lässt – aus zwei Musikern besteht, sondern aus drei, macht Rosalie und Jakob sehr sympathisch. Dazu kommt ihre Affinität zu Kostümen, wie sie auf fast allen ihren Fotos unter Beweis stellen.

image"Die schreiben Lieder, die man sich an die Wand hängen könnte, um sie anzuschauen, wenn man deprimiert ist, oder um fröhlich zu sein oder einfach auch nur, wenn man keine Lust hat, die Katze zu füttern", schreiben die drei Musiker über sich selbst.

Im Sommer letzten Jahres veröffentlichten sie ihre erste EP, die vier Lieder umfasste. Der Song "Nein danke" hat echte Qualitäten ein Ohrwurm zu werden (bei mir jedenfalls hat es geklappt). Die Zeile "Nerv mich nicht mit deiner Postwurfsendung" ist einfach wunderbar und anachronistisch noch dazu: "Was ist denn eine Postwurfsendung?", fragte mich meine kleine Schwester, als ich singend durchs Haus lief.

Doch hier gibts nicht "Nein danke" zu hören (finde kein Video), sondern "Pferdi".

Wem Rosalie und Jakob gefällt, kann sich bei on3radio kostenlos "Nein danke" und "Wand" downloaden.

3 Gedanken zu „Rosalie und Jakob“

  1. Hey, lustiger Zufall, die Gitarristin hat mal mit ner sehr guten Freundin von mir in einer Band gespielt. Hätt nicht gedacht, dass diese tolle Band auch über die Stadtmauern von München hinaus bekannt ist. Aber ich stelle immer wieder erstaunt fest, dass der Geschmack der Menschheit doch noch nicht ganz verloren ist 😉

    lg wiebke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.