Menu

Katharina Brunner

Bloggin' since 2007

Outgesourcte Gewalt

Das Internet ist ja sowieso an allem Schuld, denn im Web gibt’s ja nichts außer Porno, Grausamkeit und Gewalt, so die Meinung derer, die es nicht nutzen und sich E-Mails ausdrucken. Und überhaupt, früher war ja alles besser. Dazu beim “Deus Ex Machina”-Blog der Frankfurter Allgemeinen Zeitung:  

Unsere Großeltern und wahrscheinlich jede Generation vor ihnen haben Grauen dieser Art auch gesehen. Bloß lag neben ihnen dabei keine Tüte Chips. Es gibt mit Sicherheit eine ganze Reihe von Theorien, die ich alle nicht kenne, zu der Frage, ob wir in einer keimfreien Welt, in der das Grauen in die Altenheime, Krebsstationen oder nach Afghanistan outgesourcet worden ist, einen Ersatz brauchen in abgemilderter, wegklickbarer Form. Ich bräuchte ihn nicht, von mir aus könnte das ganze Netz aussehen wie ein Rosamunde-Pilcher-Film im ZDF. Aber die meisten Menschen lieben den Grusel, schließlich sind wir auch alle mit Märchen, in denen es selten mal ohne Kannibalismus oder Kindermord ging, aufgewachsen.

Comments

Kristian sagt:

Mir wäre ein Internet durch die Rosabrille auch egal, die „illegalen“ Seiten können gerne gelöscht werden. Ich glaube die Generation Internet steht einfach auf das Neue, Neugierde und ein Teil Vojörismus… So ist der Lauf der Dinge nunmal, früher fanden unsere Großeltern irgendwas wichtig, was wir für relativ unwichtig halten… Und so wird es mit unseren Kindern und Kindeskindern auch sein…

Fadir sagt:

Die Gewalt auch im Internet (Foren) nimmt immer mehr zu

Schreibe einen Kommentar