Suche
Suche Menü

Lesenswertes: Die sowjetische Revolution von 1991

Everything You Think You Know About the Collapse of the Soviet Union Is Wrong – Das Ende der Sowjetunion im Sommer 1991 kam überraschend, auch trotz der Unruhen in Polen, der Wiedervereinigung und generell dem Fall des Eisernen Vorhangs in Europa. Wirtschaftlich war nichts außergewöhnlich (schlecht), auch demografisch nicht und Dissidenten waren entweder tot, in Lagern oder im Exil. Das Magazin Foreign Policy zeigt, dass entscheidend für die Revolution von 1991 die Ideen und Vorstellungen über den Staat waren (und damit auch seine Glaubwürdigkeit), sowohl innerhalb der Führungsriege im Kreml als auch unter der Bevölkerung. Zentral war die Rolle von Michael Gorbatschow, der einen moralischeren Staat bauen wollte:

Indeed, the expectations that greeted the coming to power of Gorbachev were so strong, and growing, that they shaped his actual policy. Suddenly, ideas themselves became a material, structural factor in the unfolding revolution.

(…) the actual deterioration of the Soviet economy became consequential only after and because of a fundamental shift in how the regime’s performance was perceived and evaluated.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.