WordPress bei der Washington Post

Webentwickler Yuri Victor erzählt beim WordCamp davon, wie er WordPress bei der Washington Post einsetzt.

Bevor der in News-Nerd-Kreisen ziemlich bekannte Yuri Victor bei Vox.com angeheuert hat, war er Web-Entwickler bei der Washington Post. Davon hat er beim WordCamp in San Francicso 2013 erzählt. Das Video ist mir heute wieder in den Browser gespült worden. Darum geht’s genau:

The Washington Post used a user-centered design philosophy to radically shift our development process to launch dozens of successful new blogs, platforms and tools in the past year. This philosophy is the reason why we use WordPress. This presentation explores the importance of empathy, brainstorming, rapid prototyping, testing and iterating and how to incorporate these methods to build better products, faster.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.