Automatisierter Journalismus: Schreiben nach Zahlen

Radar ist eine Presseagentur aus Großbritannien, deren Quelle offene Daten sind. Mit Hilfe von Software schreiben Journalisten dann nicht einen Text, sondern viele Texte gleichzeitig:

Our journalists select the most promising data, mine the data to find the story, develop the different angles and then compose a template that instructs the technology on what sentence to write as it computes the numbers in the spread sheet. We are writing stories as mini-algorithms for each new set of data.


Mehr dazu in diesem Text: How RADAR became front page news: Lessons from the first year of an automated news agency

Bei der Süddeutschen Zeitung haben wir das für die Landtagswahlen im Herbst auch gemacht: Ein statistisches Modell hat jedes Stimmkreisergebnis mit allen anderen Stimmkreisen verglichen und vom Resultat abhängige Texte formuliert. Zum Beispiel für München-Mitte:

Unsere Tweets damals nach der Wahl:

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.