Automatisierter Journalismus: Schreiben nach Zahlen

Radar ist eine Presseagentur aus Großbritannien, deren Quelle offene Daten sind. Mit Hilfe von Software schreiben Journalisten dann nicht einen Text, sondern viele Texte gleichzeitig: Our journalists select the most promising data, mine the data to find the story, develop the different angles and then compose a template that instructs the technology on what sentence […]

Wenn die Vergangenheit aus dem Chatfenster grüßt

„Kein Hallo, kein Tschüss“ hieß ein Vortrag, den ich zusammen mit Elisabeth Gamperl beim Netzkongress 2017 hielt. Darin ging es um Freundschaft in digitalen Zeiten, diesem endlosen Strom an Nachrichten, Halbsätzen, Emojis. Alle Nachrichten liegen auf Servern, jederzeit abrufbar und nachzulesen. Bei Facebook haben das in den letzten Tagen viele gemacht, denn durch einen Bug […]

Besitz ist sowas von Industriezeitalter

„Uber, the world’s largest taxi company, owns no vehicles. Facebook, the world’s most popular media owner, creates no content. Alibaba, the most valuable retailer, has no inventory. And Airbnb, the world’s largest accommodation provider, owns no real estate. Something interesting is happening.“ Der Einstieg zu einem TechCrunch-Text mit folgender Grundaussage: Nicht das Produkt zählt, sondern […]

Podcasts und das liebe Geld

Podcasts gehen weiter ab. Einer meiner letzten Texte bei den Netzpiloten handelte davon, Aufhänger war Marcel Weiss’ Gründung von Neunetz.fm. In der Columbia Review of Journalism erläutert Ann Friedmann nun die Ökonomie der Podcasts. Die Geschäftsmodelle unterscheiden sich nicht recht von der schreibenden Zunft: Werbung und Hörerbeteiligung in verschiedensten Varianten – mit einem Unterschied: Die Preise, […]

Lesenswertes: Medium, Holocaust und künstliche Intelligenz

Medium, Centralized Publishing and the Future of the Blog Medium ist das neue Medium (hust). Zumindest ist es die Blogging-Plattform, die im Moment en vogue ist: Einfache Bedienung, großartiges Design und viele namhafte Autoren, die dort publizieren. Doch es ist nicht alles rosig. Martin Weigert beschreibt die Nachteile, die sich aus einer zentralen Plattform ergeben, […]

Die Ökonomie des Online-Journalismus – Teil 1: Online-Journalismus als ökonomisches Gut

Die Frage nach der Finanzierung von Online-Journalismus beschäftigt Journalisten und Manager in Verlagen genauso wie all jene, die sich ohne diese traditionelle Organisationen aufmachen, Journalismus im Web anzubieten. Alle haben sie aber dasselbe Problem: Online-Journalismus ist ein schweres Geschäft. [blue_box]Dieser Text ist der erste Teil einer mindestens vierteiligen Serie, die sich mit der Ökonomie des […]

Lesenswertes: Code und Drohnen beim Bund

How Fusion does agile Once your communication is like oxygen, agile goes best with a heavy dose of open source software. Daniel Bachhuber, einer der prominentesten WordPress-Entwickler und ehemaliger Automattic-Angesteller, ist seit Kurzem bei Fusion. Dort leitet er die Entwicklungsabteilung. Fusion ist einer der neuen Player auf dem Medienmarkt, der sich mir vor allem bemerkbar […]

Parallele zwischen Zeitungen in Denver und Sportartikelherstellern in Franken

Die Zeitung Rocky Mountain News druckte 2009 seine letzte Ausgabe. Als die Nachricht im Newsroom verkündet wurde, dass die Zeitung verkauft werden sollte (sich aber schließlich keine Käufer fanden), reagierten Journalisten typgerecht: Sie holten Block und Stift und machten sich Notizen. Ein 20-minütiger Film über die Abwicklung, im Fokus stehen die Journalisten: Seit ein paar […]