Automatisierter Journalismus: Schreiben nach Zahlen

Radar ist eine Presseagentur aus Großbritannien, deren Quelle offene Daten sind. Mit Hilfe von Software schreiben Journalisten dann nicht einen Text, sondern viele Texte gleichzeitig: Our journalists select the most promising data, mine the data to find the story, develop the different angles and then compose a template that instructs the technology on what sentence […]

Die gesammelten Quartz-Regeln zu y-Achsen

Eine der ersten Regeln bei Datenvisualisierungen: Die y-Achse vollständig angeben. Wer die Regeln, darf sie auch brechen: Quartz erläutert, warum sie nicht immer die y-Achse bis zu 0 anzeigen „Charts should convey information and make a point. We make charts to illustrate ideas that have context beyond their x- and y-axes. Forcing the y-axis to […]

Podcasts und das liebe Geld

Podcasts gehen weiter ab. Einer meiner letzten Texte bei den Netzpiloten handelte davon, Aufhänger war Marcel Weiss’ Gründung von Neunetz.fm. In der Columbia Review of Journalism erläutert Ann Friedmann nun die Ökonomie der Podcasts. Die Geschäftsmodelle unterscheiden sich nicht recht von der schreibenden Zunft: Werbung und Hörerbeteiligung in verschiedensten Varianten – mit einem Unterschied: Die Preise, […]

Mindestens haltbar bis: Das Verfallsdatum des Online-Journalismus

Eine zufällig ausgewählte Nachricht: Es ist Juli 2005, die SPD stimmt sich auf den Wahlkampf ein und ändert deshalb das Design seines Logos. Anstatt Blau ist der Hintergrund des roten Logos nun Beige, genauer gesagt Umbrafarben. Der Artikel ist fast zehn Jahre alt, aber nach wie vor ohne Probleme auf Spiegel Online zu finden. Doch: […]

Lesenswertes: Medium, Holocaust und künstliche Intelligenz

Medium, Centralized Publishing and the Future of the Blog Medium ist das neue Medium (hust). Zumindest ist es die Blogging-Plattform, die im Moment en vogue ist: Einfache Bedienung, großartiges Design und viele namhafte Autoren, die dort publizieren. Doch es ist nicht alles rosig. Martin Weigert beschreibt die Nachteile, die sich aus einer zentralen Plattform ergeben, […]

Die Ökonomie des Online-Journalismus – Teil 1: Online-Journalismus als ökonomisches Gut

Die Frage nach der Finanzierung von Online-Journalismus beschäftigt Journalisten und Manager in Verlagen genauso wie all jene, die sich ohne diese traditionelle Organisationen aufmachen, Journalismus im Web anzubieten. Alle haben sie aber dasselbe Problem: Online-Journalismus ist ein schweres Geschäft. [blue_box]Dieser Text ist der erste Teil einer mindestens vierteiligen Serie, die sich mit der Ökonomie des […]

Lesenswertes: Code und Drohnen beim Bund

How Fusion does agile Once your communication is like oxygen, agile goes best with a heavy dose of open source software. Daniel Bachhuber, einer der prominentesten WordPress-Entwickler und ehemaliger Automattic-Angesteller, ist seit Kurzem bei Fusion. Dort leitet er die Entwicklungsabteilung. Fusion ist einer der neuen Player auf dem Medienmarkt, der sich mir vor allem bemerkbar […]

Kontext statt Inhalte

Auf Medium ein Auszug aus Jeff Jarvis‘ neuem Buch „Geeks Bearing Gifts: Imagining New Futures for News“, Kapitel 11: Mobile = Local = Me: Context Over Content Apps have not proven to be news’ salvation. They have many limitations. They tend to cut content off from links out to other content and links in from […]

Lesenswertes: Journalismus und Kapitalismus

The Unmanageables Man nehme einen philantrophischen Milliardär, ein paar namhafte Investigativjournalisten und ein paar Wochen Zeit. Dass die Gründung einer journalistischen Publikation nicht immer ohne Probleme ablaufen muss, zeigt First Media mit The Intercept und Racket. Hauptproblem scheint laut Vanity Fair das Aufeinandertreffen zweier Kulturen zu sein: Projektmanager und Freigeister. The Twin Insurgency Die konsequenteste, […]

Die Ähnlichkeit der Londoner Speaker’s Corner mit der Kommentarfunktion

Letzte Woche war ich in London, u.a. in der Speakers‘ Corner, wo „jeder ohne Anmeldung einen Vortrag zu einem beliebigen Thema halten und auf diesem Weg die Vorübergehenden um sich versammeln“ darf. Auf einer Infotafel stand ein Zitat von Tony Allen, einem altgedienten Sprecher in der Ecke des Hyde Parks. Die Ähnlichkeit zwischen den Zuhörern […]